30.12.2018 – Fest d. Hl.Familie

Bei manchen Menschen gelten Kinder heute als Belastung, sie stören in der Planung des eigenen Lebens.
Auch die Ehe steht in Frage: man will sich nicht gleich so fest und für ein ganzes Leben binden.
Familienidylle ist nicht gefragt.
Was uns die Liturgie heute, am Fest der Hl. Familie, vor Augen stellt, ist freilich alles andere als eine Idylle:
eine junge Frau, deren Pläne durch ein Kind über den Haufen geworfen werden, ein Mann, der damit plötzlich konfrontiert wird, eine Geburt im Stall, anschließend Flucht vor einem Kinder mordenden Herrscher….Das Fest der Hl. Familie ist aktueller, als man auf den ersten Blick vielleicht meint.
Auch in unserer Zeit gibt es Familien, die verfolgt werden. Verfolgt von Armut, Hungersnot und Krieg, oder, so wie Stephanus, wegen ihres Glaubens. Diese Familien wollen wir heute, am Fest der Heiligen Familie, besonders in unsere Feier hereinnehmen und für sie beten. Bereiten wir uns deshalb heute wieder besonders intensiv auf die Begegnung mit Gottes Wort vor. Daraus können wir wirklich Mut und Zuversicht gewinnen.


20.01.2019 – 2.So. im Jahreskreis- Das Wunder der Verwandlung (Joh 2, 1-11) Frag hundert Katholiken, was das Wichtigste ist in der Kirche. Sie werden antworten: die Messe. Frag hundert Katholiken, was das Wichtigste ist in… Weiterlesen …

Infos und Ameldung zur Firmvorbereitung am 9.1. (Großraming) und 11.1. (Maria Neustift)
Weiterlesen …

Einladung zur Studien- und Pilgerreise nach Rom und Bologna im September 2019
» Information & Anmeldung (pdf)

WOHNUNG mit großem Garten im historisch renovierten Pfarrhof zu vermieten! Weiterlesen …

Nächste Termine

Top