Palmsonntag-10.04.2022

Können wir wieder normal Ostern feiern? 

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie stellen sich wir und viele Christ*innen diese Frage. 

Was ist schon normal? 

Tod und Auferstehung zu feiern, kann nie ein Akt von alltäglicher „Normalität“ sein, sondern birgt in sich das Außergewöhnliche, das Gefährdete unseres Lebens in sich, aber auch die Aussicht, dass alles letztlich einem guten Ende, einer ewigen Zukunft zugehen kann. 

Sind wir also bereit, Ostern so zu feiern, wie uns das heutige Jahr herausfordert, mit einem Krieg in der Ukraine und den Flüchtlingen, die von dort zu uns kommen, mit den Folgen der Pandemie und mit den Veränderungsprozessen, die unsere Pfarre betreffen wird? 

Ich wünsche allen, eine gute Form zu finden, die österlichen Geheimnisse mit der Pfarre oder in der Familie zu feiern und sich von der Osterbotschaft in Glauben und Leben (be-)stärken zu lassen!


Eine gesegnete Karwoche!

Pfr. Thomas