15.So. i.Jkr. – 14.07.2019

“Wer ist Jesus für mich”

Gerade die Sommerzeit hat es in sich, sich selbst und den Anderen neu zu entdecken. Wie schnell es geht, von einem Menschen zu sagen: den kenne ich schon, wissen wir alle. Auch so manche Vor-Urteile stammen aus diesem “Kenne ich schon”.

Wer die Geduld aufbringt, einen Menschen mit seiner Vielfalt zu entdecken, der wird oft überrascht.

Bei Jesus war es ähnlich: auch er hatte mit diesem Problem zu leben und zu kämpfen. Die Menschen haben in ihm nach einem ersten Blick den Wunder-täter entdeckt, den Erzähler von bewegenden Gleichnissen, den wortgewaltigen Prediger. Und bei seinem Tod bekamen sie mit: Gott steht auf seiner Seite. Und das hörte dann auch nicht auf. Begeistert berichteten sie all die wunderbaren Begegnungen weiter: Jesus war für die Menschen faszinierend: er spricht mit der samaritischen Frau am Jakobs-brunnen. Er heilt die Tochter des Synagogen-vorstehers Jairus. Er bezwingt die Dämonen.

Er kehrt bei Zachäus ein. Er feiert das Abendmahl.

Und was ist dann? – Und wie weit betrifft uns das alles. Ist doch alles schon Vergangenheit, Geschichte?! – Wer ist Jesus für mich?


16.Sonntag i.Jkr. – Christophorussonntag 21.07.2019 - „Was wirklich wichtig ist“ Abraham zeigt uns im Alten Testament ein menschenfreundliches Leben, indem er die fremden Männer, die an seinem Zelt vorbei kommen, einlädt. Er lädt sie ein, damit… Weiterlesen …

Nachlese: Vortrag Dr. Dürnberger.
» Unterscheidung der Geister (pdf)

Der Kirchenführer Maria Neustift ist erhältlich in der Pfarrkirche, im Pfarramt und zum Download:
» Kirchenführer (pdf)

“Maria Neustift. Die Geschichte eines Wallfahrtsortes – Ein historisches Lesebuch
» Weitere Infos (pdf)

Nächste Termine

Top